Samstag, 30. April 2016

endlich leckeres Porridge!

Hallo meine Lieben!

Wer kennt sie nicht: die sogenannten super Foods. Sie sind nicht nur super gesund, sondern auch super lecker - so werden sie jedenfalls von sämtlichen super ernährungsbewussten Youtubern und Bloggern auf allen möglichen sozialen Netzwerken angepriesen. Ich als super ernährungsbewusste Bloggerin habe mich natürlich auch über solche super Foods wie beispielsweise Chia-Samen schlau gemacht und einige Rezepte ausprobiert. Vielversprechend sind sie ja: sie enthalten nicht nur etliche super Inhaltsstoffe, sondern halten auch super lange satt, da sie im Magen super aufquellen.. der einzige Hacken: der glibbrige Chiapudding und die Chia-Energydrinks schmecken genauso super widerlich (das einzige super, welches sich seine Berechtigung hier wirklich verdient hat) wie die Mehrzahl grüner Smoothies sowie Porridge-Rezepte und ich kann einfach nicht verstehen, wie Youtuber das Zeug guten Gewissens weiterempfehlen geschweige denn runterkriegen und auch noch dabei lächeln können. 
Nilam und meines beschränkten Kühlschrankbestandes sei Dank bin ich nun allerdings auf ein ziemlich geiles Porridge Rezept gestoßen, für das man gar nicht viele Zutaten braucht, worin man Chiasamen (die Dinger haben bis dahin leider nur noch bei mir rumgestanden) verarbeiten kann und was auch noch, oh wunder, ziemlich lecker schmeckt!

Für meinen Favoriten unter den Porridge Rezepten braucht man:

50 Gramm Haferflocken
50 Gramm gefrorene Himbeeren
120 Milliliter Wasser und Milch
10 Gramm Chiasamen (alternativ auch Leinsamen)
zwei Esslöffel Honig
und als Topping Zimt, Kokosraspeln oder was auch immer das Herz begehrt

Der ganze Kram kommt zusammen in einen Topf und muss lediglich 10 Minuten bei mittlerer Hitze geköchelt werden. Oft umrühren ist dabei ein Muss, damit nichts anbrennt. Und fertig ist meines Erachtens nach ein super leckeres und für mich sogar das erste überhaupt ansatzweise leckere Porridge Rezept!


Was habt ihr bisher für Erfahrungen mit nachgekochten 'Leckereien' aus der Youtube- und Bloggerwelt gemacht?

Love, B 

Kommentare:

  1. mmmh... das sieht lecker aus... Zutaten hab ich zuhause und werde ich mir gleich mal morgen früh zubereiten.
    Alles Liebe
    Christina
    http://christysworld88.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Uuuhh wirklich schöne Farbe:D Aber sonst siehts ehrlich nicht so lecker aus:D Das einzige was ich jeh aus einem Blog nach "gekocht" also eher nach gebacken habe, waren Apfelmuffins und die waren jammi:)
    liebe Grüße, Lea♥

    http://xxleasworldxx.blogspot.de/
    https://www.instagram.com/leaxxworld/

    AntwortenLöschen
  3. Der Porridge sieht lecker aus - jedenfalls wenn man sich die Komponenten zusammenvorstellt. Aussehenstechnisch ist das wirklich nicht das beste, aber schön angerichtet hast du ihn. :)

    -xx, Carina
    www.redsunbluesky.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Das stimmt aber wirklich! Alles wird schön geredet nur damit sie so gesund wie möglich aussehen, bestimmt isst die Hälfte der Leute das danach noch nicht mal! Ich bin so froh wenn ich Rezepte finde, die wirklich schmecken!

    Ich habe eine Neuanfang gemacht Damals hieß mein Blog "Hallo Welt" und jetzt "Sonder" vielleicht willst du ja mal vorbei kommen: http://www.sonder-lebenlernen.blogspot.de/
    Liebste Grüße! Linda

    AntwortenLöschen
  5. sehr schöner post und schöne Bilder, ich liebe Porridge. Das gab es bei mir schon als Kind und die anderen wusste nie was das jetzt genau sein soll, haha :)

    schau doch auch mal bei mir vorbei!
    Ganz liebe grüße, Janika

    www.yanikas.de

    AntwortenLöschen
  6. Das Rezept sieht super lecker aus und ich werde es gleich morgen früh nachmachen! Danke für die Inspiration.
    Mich würde es sehr freuen, wenn du ebenso auf meinem Blog mal vorbei schaust, bis dann! :)

    http://fabiennefabuleux.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Ich freue mich immer über eure Meinungen, eure Wünsche und Verbesserungsvorschläge:).

Love, B ♥