Samstag, 9. August 2014

The Purge: ANARCHY

Hallo meine Lieben!

Am Donnerstag war ich mit zwei Freundinnen im Kino & wir haben endlich The Purge: Anarchy geguckt! Den Ersten kannte ich schon und obwohl ich von dem nicht so begeistert war hat mich der Trailer vom zweiten so beeindruckt, dass ich mich total auf den Film gefreut habe!:) Aber nun zum Film:



THE PURGE: ANARCHY


http://www.cinemaxx.de/Programm/Film/The-Purge-Anarchy/21473

Beschreibung/offizielle Handlung:

Genre: Horror   Länge: 103 Minuten   Regisseur: James de Monaco

Amerika anno 2023. Seit sechs Jahren finden schon die knapp zwölfstündigen Säuberungen statt, in denen eine Nacht lang Mord und Gewalttaten ungesühnt bleiben. Ausgerechnet zwei Stunden vor Beginn der Anarchie bleibt das Auto des zerstrittenen Pärchens Liz und Shane liegen - nicht zufällig, denn eine maskierte Bande hat sie als Opfer erkoren. Auf ihrer Flucht verstecken sie sich im Wagen von Leo, der eigentlich mit mörderischen Absichten loszog. Nun muss er das Paar sowie die vor Nachbarn und einer ganzen Armee gejagte Eva und ihre Tochter Cali schützen.
(Quelle: http://www.cinemaxx.de/Programm/Film/The-Purge-Anarchy/21473)

Trailer:




FSK 16: 
Meiner Meinung nach könnte der Film sogar ab 18 Sein, da zum Teil sehr brutale Szenen gezeigt werden und viel Blut fließt. Außerdem handelt es sich bei dem Film um eine Dystopie, also eine negative Vorstellung der zukünftigen Gesellschaft. Durch die Radikalität, mit der diese Dystopie ausgedrückt wird, kann es auf einige Zuschauer ziemlich verstörend wirken. Ich habe mich auch ernsthaft gefragt, wie man auf eine solche Idee kommt, da der Film allein von der Handlung her eine ziemlich kranke Gesellschaft zeigt und sich innerhalb des Filmes auch noch an krankhaftem Verhalten überbietet.
Ich würde wirklich empfehlen, sich an die Vorgabe zu halten und sich nicht ins Kino zu schmuggeln, da die Beschränkung nicht von zu viel nackter Haut ö.ä. her rührt, sondern von nackter Brutalität.

Vergleich mit dem ersten Film:
Im ersten Teil von The Purge geht es um eine wohlhabende Familie, die sich in der Nacht der Säuberung in ihrem Haus verschanzt. Auf Monitoren können sie das Geschehen ums Haus herum beobachten und als der Junge in der Familie einen verletzen Mann auf der Straße entdeckt, versucht er ihm zu helfen, in dem er ihn in das Haus lässt, womit die Familie aber zur Zielscheiber einiger 'Purger' wird. Wie sich schon erahnen lässt, spielt der gesamte Film also im Haus der Familie, bzw. wie von außerhalb versucht wird in das Haus zu kommen. The Purge- Anarchy hingegen spielt von vornherein auf der Straße, womit das gesamte Außmaß der Nacht der Purge erst deutlich wird. Somit ist der Film natürlich auch viel brutaler als der erste, da fast von Anfang an Mord & Totschlag zu sehen ist. Allerdings wird er hierdurch auch spannender, da nicht nur eine Gruppe von Purgern es auf die Protagonisten abgesehen hat, sondern überall & hinter jeder Ecke Gefahr lauern kann.
Ein weiterer Unterschied zum ersten Teil ist, dass es nicht nur eine Hauptfigur bzw. 'Hauptfamilie' gibt, sondern drei separate Geschichten, die aber zusammengeführt werden.

Fazit:
Mein Fazit ist, dass The Purge: Anarchy ein absolut sehenswerter Film ist, wenn man mit Dystopien umgehen kann und sich den Film nicht allzu sehr zu Herzen nimmt, also den Film Film sein lässt. Ich habe kaum einen Film gesehen, der so spannend war wie dieser! Wirklich von der ersten bis zur letzten Minute war es total spannend, auch wenn manche Dinge ziemlich vorhersehbar waren. Immer wenn man dachte, ok schlimmer kann es nicht kommen, dann wurde noch einer drauf gesetzt. Man kann kaum glauben, dass ein Film mit einer solch kranken Handlung am Schluss von noch viel krankerem Verhalten getoppt werden kann. Aber nicht nur von der Spannung & der Idee an sich her ist der Film gut gelungen, sondern auch von der Produktion. Als zum Beispiel einige Purger, die Masken tragen, auf der Bildfläche erscheinen, wird dies unglaublich gut inszeniert. Außerdem gibt es keine Handlungssprünge oder unlogische Szenen. Auch gewisse Motive ziehen sich durch den gesamten Film, wodurch dieser sehr schlüssig erscheint.
Wie gesagt, seid ihr 16 und könnt euch so ein Genre angucken, tut es, ich kann es euch nur empfehlen!

Kennt ihr die Filme? & wenn ja, wie fandet ihr sie?:)

Love, B 

Kommentare:

  1. Oh mein Gott du warst in dem Film? *o*
    Ich habe den ersten Teil mit meinen Freundinnen gesehen & wir wollen unbedingt den zweiten anschauen! :D Der Film (1. Teil) ist wirklich schon recht krank und ich hab gedacht, dass ich davon auf jeden Fall Ablträume bekommen würde - diese Masken.... :o - aber er ist einfach zu spannend und schlüssig. Leider bin ich ja noch keine 16 (ich dachte der wäre ab 18?:D) und deshalb muss ich noch auf die DVD warten, aber dann schau ich ihn mir auf jeden Fall mit meinen Freundinnen an! :)
    Die Filme sind echt gut gemacht, wenn auch ziemlich krank :P
    Freut mich, dass sie dir auch gefallen haha <3 ;)
    Liebe Grüße
    Luise ♥

    http://my-little-beauty-secrets.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. richtig toller und vor allem interessanter post! :) liebe grüße, lauri <3 takeasmileforawhile.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr interessanter Post!
      Ich werde leider nicht in den Film gehen können da ich erst
      in 2 Monaten 16 bin :D aber grundsätzlich finde ich Filme in denen die
      zukünftige Gesellschaft darstellt wird wie z.B. Bei Tribute von Panem
      und Planet der Affen.

      Alles Liebe Sarah<3

      Löschen
    2. Dankeschön an euch beide ! :)
      Solche Filme mag ich generell aber auch gerne, Tribute von Panem vor Allem!:) Planet der Affen habe ich noch nicht geguckt, kannst du den empfehlen?:)
      <3 an euch!

      Löschen
  3. Great blog love, keep up the great work, your amazing

    Jennos Health.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Ich freue mich immer über eure Meinungen, eure Wünsche und Verbesserungsvorschläge:).

Love, B ♥