Montag, 24. Oktober 2016

Halloween: Snack idea!

Hallo meine Lieben!

Wie immer ist die Zeit gerannt und wir haben bereits Ende Oktober - eine meiner liebsten Zeiten im Jahr! Denn ich bin bereits von klein auf ein absoluter Halloween Fan und das ist wirklich die Zeit im Jahr, in der ich einfach nur neidisch auf die Amerikaner bin! Das ist tatsächlich auch ein Punkt auf meiner Löffelliste: Einmal in Amerika richtig Halloween feiern. Ich für meinen Teil bin über das Halloween-Wochenende in diesem Jahr nicht Zuhause und werde daher keine Party bei mir veranstalten. Am Montag lasse ich es mir aber auf keinen Fall nehmen, verkleidet zu einer Halloween Party zu gehen, Uni hin oder her. Dennoch habe ich für euch und eure Halloween Party mal ein Rezept ausprobiert, dass mich echt aus den Latschen vor Begeisterung gehauen hat haha. Macht optisch richtig was her, der Gruselfaktor ist garantiert und lecker sind sie auch noch: Gruselige Grabwürmer auf (Keks-) Erde.

Für die Würmer und die Erde braucht ihr lediglich:

Strohhalme
ein Gummiband
einen hohen Messbecher
etwa 500ml Wasser
125 Gramm Zucker
ein Tütchen Götterspeise mit Himbeergeschmack
zwei Päckchen gemahlene Gelatine
100ml Kochsahne
rote & grüne Lebensmittelfarbe

Oreos/dunkle Kekse
Mixer




















Zunächst sollte in einer separaten Schüssel die Gelatine mit etwa 100 Milliliter kaltem Wasser angerührt werden. Diese muss dann etwa 10 Minuten aufquellen, bis aus der Flüssigkeit eine feste Masse entstanden ist. In der Zwischenzeit In der Zwischenzeit können bereits die Götterspeise und der Zucker mit etwa 400 Milliliter Wasser vermischt und auf dem Herd auf der niedrigsten Stufe erwärmt werden, bis sich der Zucker und die Götterspeise vollständig aufgelöst haben. Anschließend die gequollene Gelatine und die Sahne hinzugeben, gut vermengen und je nach Belieben mit der Lebensmittelfarbe einfärben, bis eine matschige, wurmähnliche Farbe entstanden ist. Um die Würmer nun auch in die richtige Form zu bringen, sollten je nach der gewünschten Menge an Würmern dieselbe Anzahl an Strohhalmen mit dem Gummiband zusammengebunden und in ein hohes Gefäß gestellt werden. Nun kann bereits etwas von der erwärmten Gelatine/Götterspeise-Flüssigkeit in die Strohhalme gegossen werden. Ist der Boden des hohen Gefäßes mit etwas von der Flüssigkeit bedeckt, so sollte dieses erst einmal für eine halbe Stunde in den Kühlschrank gestellt werden. Dadurch entsteht sozusagen eine 'Sperre' die verhindert, dass die Flüssigkeit, mit der die Strohhalme anschließend bis oben hin befüllt werden, nicht mehr entweichen kann. Sind die Strohalme komplett befüllt, so muss das Gefäß wieder für mehrere Stunden - am besten über Nacht - in den Kühlschrank wandern, sodass die Würmer richtig aushärten können.


















Während die Würmer aushärten, kann schon einmal die Erde zubereitet werden. Dafür müssen lediglich die Kekse im Mixer zerkleiner werden. Alternativ kann man sie auch in einen Gefrierbeutel oder ähnliches füllen und zerstampfen. Die fertige 'Erde' kann nun in eine Schüssel gefüllt werden. Sind die Würmer in den Strohhalmen fest geworden, dann kann man sich an den langwierigsten Teil der Würmer-Zubereitung machen. Nämlich jeden einzelnen Wurm vorsichtig aus den Strohhalmen herausdrücken. Aber ich kann euch garantieren, die Arbeit lohnt sich auf jeden Fall, denn drapiert auf der Erde und mit weiteren Kekskrümeln bestreut sieht der Wackelpudding aus dem Strohhalm echten, frisch aus der Erde gekrochenen Würmern zum Verwechseln ähnlich!


























Sehen die Würmer nicht wirklich echt aus? Und als was verkleidet ihr euch an Halloween?

Love, B

Kommentare:

  1. Krass!!! Das sieht total echt aus und damit bist du der Hit auf jeder Party :) Ich verkleide mich nichtmehr, wir gehen nur gemütlich ins Kino in Ouija 2 ❤️

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohje, Horrorfilme im Kino gucken wäre gar nichts für mich haha. Ich hoffe der Film war gut:)

      Löschen
  2. Haha, das sieht ja genial aus! Coole Idee, das muss ich unbedingt mal ausprobieren :)
    Liebe Grüße, Theresa

    von http://theresassecrets.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!:) Kann ich auch nur weiter empfehlen, das kriegt man auch hin wenn man nicht gerade eine begabte Köchin ist, normalerweise liegt mir Backen und der ganze Kram nicht so haha.

      Löschen
  3. Sehr coole Idee für Halloween:)

    http://aliceimkleiderschrank.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Ich freue mich immer über eure Meinungen, eure Wünsche und Verbesserungsvorschläge:).

Love, B ♥